Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Galerie KUB
Datum:
Sonntag, 12.06.2022
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

»DT64 – Chronik einer angekündigten Abwicklung«

(R: Ulrike Hemberger, Rainer Hällfritzsch, D, 1992) Anschließend: Diskussion: DT64 in der Westwahrnehmung, mit Moritz von Rappard (Berlin) und Natalie Gravenor (Soundwatch/Berlin)

DT64 war vor allem ein ostdeutsches Phänomen, aber auch im Westen gründeten sich im Empfangsstreifen entlang der ehemaligen Grenze Initiativen zur Rettung des Senders. Besonders medial bekam der Kampf um DT64 ein großes Echo: zu sonderbar war dieses vehemente Engagement der Hörerschaft. Niemand jedoch war dabei so nah und ausdauernd dran wie die Westberliner Filmemacher Ulrike Hemberger und Rainer Hällfritzsch, die den historischen Moment spürten und dem Geschehen von September 1991 bis zum Frühjahr 1992 intensiv folgten. Ihr Film »DT64 – Chronik einer angekündigten Abwicklung« fand aber leider nie die ihm entsprechende Verbreitung, was eventuell daran lag, dass potentielle TV-Sender hier in der Kritik standen. Über diese besondere wie auch die allgemeine Westwahrnehmung reflektieren im Anschluss der Journalist Moritz von Rappard, der u.a. 2009 Kurator der mehrwöchigen Präsentationsreihe »Radiogeschichte: DT64« im Berliner Zeughauskino war, und die Filmexpertin Natalie Gravenor, die sich mit dem Film und seiner Entstehungsgeschichte für die Berliner DT64-Ausstellung auseinandergesetzt hat.
Eintritt: 4,- / 3,-

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung: »Power von der Eastside! DT64 – Das Jugendradio und seine Bewegung«

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstalter

Standort anzeigen

Die naTo ist ein Soziokulturelles Zentrum, das für die Ausrichtung außergewöhnlicher Live-Konzerte sowie für die Förderung von Theaterprojekten, Nachwuchskünstlern und Partizipationsprojekten jenseits des Mainstreams bekannt ist. In den 80er Jahren begann die spannende Geschichte des Hauses auf der Karl-Liebknecht-Straße. Heute ist die naTo eine kulturelle Institution im Leipziger Süden

Informationen zum Veranstaltungsort

  • Galerie KUB
  • Kunst- und Bauschlosserei
  • Kantstraße 18
  • 04275 Leipzig

Standort anzeigen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Film