Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 27.01.2022
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Käthe Loewenthal und ihre Schwestern – drei deutsch-jüdische Schicksale

JÜRGEN FRIEDRICH, Lebenswerk Käthe Loewenthal e.V.

Käthe Loewenthal (1878-1942) war eine anerkannte Malerin des „Expressiven Realismus“; ihre Schwestern Agnes Schaefer Photographin und Susanne Ritscher ebenso Malerin. Ihre poetisch begabte Schwester Gertrud beging mit 18 Jahren Suizid; die zweitjüngste Schwester Hedwig wurde, wie Käthe Loewenthal selbst, in der Shoah ermordet. Die drei ältesten Schwestern werden in ihrem künstlerischen Schaffen vorgestellt; vor familien- und zeitgeschichtlichen Ereignissen und anhand von Werk-Beispielen. 

Der Käthe Loewenthal e.V. erinnert an das Lebenswerk der während des Nationalsozialismus ermordeten jüdischen Malerin und das anderer in dieser Zeit verfolgten, verbotenen und dadurch in das Vergessen gedrängte Künstler*innen.

Eintritt: 4,- | 2,- Euro ermäßigt

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Vorträge & Diskussionen