Veranstaltungsdetails

Ort:
Haus des Buches | Literaturcafé/Garten
Datum:
Uhrzeit:
19:00 Uhr

Leipzig als UNESCO-Welthauptstadt des Buches?

Podiumsdiskussion

Soll sich die Stadt Leipzig um den Titel »UNESCO-Welthauptstadt des Buches 2024« bewerben? – Diese Frage wird auf Antrag der Grünen Stadtratsfraktion derzeit im Stadtrat diskutiert. Denn Leipzig war und ist nicht nur Musik- sondern vor allem Buchstadt:
»Kleinere und größere und auch viele berühmte Verlage waren und sind hier beheimatet; die Stadt ist reich an Büchereien, Buchhandlungen, Leseformaten und pflegt mit der Buchmesse und dem Leipziger Unikum »Leipzig liest« sein internationales Renommee als Buchstadt. Mit dem Deutschen Literaturinstitut (ehemals Institut für Literatur »Johannes R. Becher«) hat Leipzig eine weit über die Stadtgrenzen wirkende Kultureinrichtung. Das Museum für Druckkunst ist der Geschichte des Buch- und Zeitungsdrucks verpflichtet; die Gutenbergschule widmet sich seit Generationen der Ausbildung von Buchkünstler*innen. Die 1912 in Leipzig gegründete Deutschen Bücherei und die 1946 in Frankfurt am Main gegründete Deutschen Bibliothek wurden 1990 zur Deutschen Nationalbibliothek zusammengeführt bzw. die beiden „Nationalbibliotheken“ in Ost und West wurde zu einer Institution mit zwei Standorten vereinigt. Ein deutsch-deutscher Brückenschlag! […]Mit der Entscheidung für Chemnitz als Kulturhauptstadt eröffnet die Idee für eine Bewerbung Leipzigs als Welthauptstadt des Buches die Chance, Sachsen als Kulturstandort gebührend in den Fokus der internationalen Aufmerksamkeit zu rücken« (aus dem Beschlussvorschlag).

Diskussionsteilnehmer
Oliver Zille, Direktor der Leipziger Buchmesse
Skadi Jennicke, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kultur der Stadt Leipzig (angefragt)
Katharina Krefft, Stadträtin Bündnis 90/Die Grünen
Clemens Meyer, Autor (angefragt)
Verena Metze-Mangold, ehemalige Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission
Moderation: Andreas Platthaus

Eintritt frei. Anmeldung unter tickets@literaturhaus-leipzig.de oder 0341 30 85 10 86

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Informationen zum Veranstaltungsort

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch HIER über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Seit März 1996 ist das Kuratorium Betreiber des Veranstaltungs- und Ausstellungszentrums im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. errichteten Haus des Buches. Jährlich besuchen mehr als zehntausend Gäste die öffentlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Vorträge & Diskussionen

Alle Veranstaltungen unter der Rubrik Vorträge & Diskussionen anzeigenAlle Veranstaltungen unter der Rubrik Vorträge & Diskussionen anzeigen weitere Veranstaltungen