Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 22.10.2020
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Rubrik:

Nietzsche und das Judentum – Geschichte einer Ambivalenz

Vortrag und Gespräch mit Prof. Dr. Elmar Schenkel

Unterschiedliche Haltungen Nietzsches zum Judentum und Juden werden vorgestellt: sein Kampf gegen den Antisemitismus und Nationalismus seiner Zeit ebenso wie seine Kritik am Christentum als jüdischer Religion. Wieweit wurden Nietzsches Aussagen zu Vorlagen für den Nationalsozialismus? Wieweit folgt er trotz aller Gegnerschaft antisemitischen Stereotypien? Von Anfang an waren Juden die ersten Nietzscheaner, während ihn heutige jüdische Autoren unterschiedlich wahrnehmen.

Veranstalter: Jüdisch-Christliche Arbeitsgemeinschaft Leipzig

Eintritt frei (Salon)

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

  • Ariowitsch-Haus
  • Kultur- und Begegnungszentrum Ariowitsch-Haus e. V.
  • HinrichsenstraĂźe 14
  • 04105 Leipzig
  • Internet: ariowitschhaus.de

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Das Ariowitsch-Haus ist das größte Zentrum für jüdische Kultur in Sachsen. Die Begegnungsstätte bildet mit zahlreichen Konzerten, Lesungen, Ausstellungen, Seminaren und Vorträgen sowie dem Mehrgenerationenhaus ein buntes Zentrum in der Nachbarschaft des Leipziger Waldstraßenviertels.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Vortrag