Veranstaltungsdetails

Datum:
Samstag, 26.09.2020
Uhrzeit:
16:30 Uhr

»Heimat & Heimatverlust«

Lesung mit Musik

mit Marianne Beese, Steffi Böttger, Anna Fey, Ralph Grüneberger, Jan-Eike Hornauer, Manfred Klenk, Klaus Nührig und Andreas Reimann.

Um 16.30 Uhr erfolgt die nachgeholte Premiere der Vorgänger-Ausgabe von „Poesiealbum neu“ mit dem Titel „Heimat & Heimatverlust“. „Ist Deutschland meine Heimat?“, fragen sich darin Menschen, deren Großeltern als Gastarbeit in dieses Land kamen, ja händeringend gerufen worden, wenn sie Anfeindungen erleben. Zehn Jahre nach der Ausgabe der Zeitschrift „Deutschland. Gedichte“ erschien im Frühjahr 2020 „Heimat & Heimatverlust“ mit erweitertem Blickwinkel. Der Inhalt wird u.a. präsentiert von Marianne Beese, Steffi Böttger, Anna Fey, Ralph Grüneberger, Jan-Eike Hornauer, Manfred Klenk, Klaus Nührig und Andreas Reimann und ebenfalls musikalisch vom Gitarrenduo Karin Leo und Thomas Heyn begleitet.

Veranstalter: Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V., gefördert vom Kulturamt der Stadt Leipzig.

Eintritt: 6 €, ermäßigt 4 €, Kombi-Karte für die Lesungen (15 Uhr und 16.30 Uhr) für 10 €, ermäßigt 7 €. Reservierungen erbeten unter 0341/5662170

weitere Termine / Veranstaltungen:

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Stadtgeschichtliches Museum Leipzig | Hausansicht Schillerhaus, © Markus Scholz
Stadtgeschichtliches Museum Leipzig | Hausansicht Schillerhaus, © Markus Scholz

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch auf der Webseite des Veranstaltungsortes über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Das Schillerhaus ist das älteste erhaltene Bauernhaus auf dem Leipziger Stadtgebiet. Im Obergeschoss des Hauses lebte Friedrich Schiller im Sommer 1785. Er arbeitete hier am 2. Akt des Don Carlos, bearbeitete den Fiesco und schrieb die erste Fassung des Gedichts An die Freude, das er später in Dresden weiter ausführte. Heute ist das Schillerhaus eine Außenstelle des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig und macht den Originalschauplatz von Schillers Aufenthalt erlebbar.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Literatur & Lesung