Veranstaltungsdetails

Datum:
Samstag, 27.03.2021
Uhrzeit:
19:00 Uhr
Rubrik:

»Les Barbares« - Camille Saint-Saëns

Premiere

Anders als der Titel es vermuten lässt, steht im Mittelpunkt von »Les Barbares« weniger die rohe Gewalt der Barbaren als vielmehr die verbotene Liebe zwischen der Vestalin Floria und dem Germanenherrscher Marcomir. Bezaubert von ihrer Schönheit lässt er seine Truppen, die auf ihrem blutigen Vormarsch ins Römische Reich bis nach Orange vorgedrungen sind, abziehen und bewahrt die Stadt vor Tod und Zerstörung. Als Florias Schwester Livie in Marcomir jedoch den Mörder ihres Gatten Euryale erkennt, tötet sie ihn aus Rache mit einem Stich ins Herz. Eine Oper über die Begegnung mit dem Fremden und die Dialektik von Zivilisation und Barberei. 

Die musikalische Ausgrabung von Camille Saint-Saëns »Les Barbares« entpuppte sich als Glücksfall: Mit ihrer gewaltigen, leidenschaftlichen Musiksprache und ihrer Fülle an orchestralen Farben feierte die Oper bei ihrer Pariser Uraufführung 1901 einen triumphalen Erfolg - ein wahrer Schatz des spätromantischen französischen Repertoires, der an der Oper Leipzig in der Regie von Anthony Pilavachi nun erstmals wieder szenisch zu erleben ist.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof
Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof

Hinweis: Bitte erkundigen Sie sich vor dem Besuch HIER über die derzeit geltenden Bestimmungen zum Schutz vor Covid-19 hinsichtlich Zugang, Hygiene und Abstände.

Standort anzeigen

Bereits 1693 wurde das erste Leipziger Opernhaus am Brühl gegründet. Damit war es das dritte bürgerliche Musiktheater Europas nach Venedig und Hamburg.

Die gesamte Operngeschichte war geprägt durch zahlreiche Uraufführungen und das Wirken berühmter Komponisten und Dirigenten. Seit 1840 ist das Gewandhausorchester bei jeder Aufführung dabei.

Das heutige Opernhaus am Augustusplatz wurde 1960 eröffnet. Große Namen haben Leipzigs Operngeschichte geprägt, z.B. Georg Philip Telemann, Gustav Mahler und Albert Lotzing. Auch in der Nachkriegszeit brillierte das Ensemble der Oper mit spektakulären Uraufführungen und Premieren, vor allem unter Joachim Herz und Udo Zimmermann.

Weitere Veranstaltungen unter der Rubrik: Bühne