Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 20.02.2020
Uhrzeit:
14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Gartengefl├╝ster

Familienprogramm im Rahmen der Veranstaltungsreihe LANGER DONNERSTAG

Schon bald kündigt sich das Frühjahr an und das Thema „Garten“ rückt wieder verstärkt in den Vordergrund. Zwischen 14 – 17 Uhr lädt Medienpädagogin Sabine Schreier daher alle kleinen Besucher im Panometer-Café zum Mitmachen ein und zeigt, wie frühlingshafte Postkarten mittels Pflanzendruck und Seedbombs mit bunten Blumensamen selbst hergestellt werden können. Bei der späteren nur mit Taschenlampen beleuchteten Entdeckertour durch die Begleitausstellung und das Panorama CAROLAS GARTEN wird dann besonders den nachtaktiven Tieren Beachtung geschenkt. (Hinweis: Das Bastel- und das Führungsangebot kann
getrennt voneinander in Anspruch genommen werden!)

14.00 – 17.00 Uhr
Bastelprogramm im Panometer-Café

17.15 Uhr
Dunkelführung mit Taschenlampen durch das
Panorama CAROLAS GARTEN
(ab 6 Jahren, nur für Kinder und deren erwachsene Begleiter!)

3 Euro (zzgl. Eintritt) 
aufgrund begrenzter Platzkapazitäten bei der Dunkelführung
ist eine vorherige Buchung über shop.panometer.de erforderlich

Veranstaltung im Rahmen der Ausstellung: ┬╗Carolas Garten - Eine R├╝ckkehr ins Paradies┬ź

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

CAROLAS GARTEN von Yadegar Asisi, Foto: Tom Schulze
CAROLAS GARTEN von Yadegar Asisi, Foto: Tom Schulze
  • Panometer Leipzig
  • Richard-Lehmann-Stra├če 114
  • 04275 Leipzig
  • Telefon: +49 (0)341 3555340
  • Internet: www.panometer.de
  • E-Mail: service@panometer.de
  • Mo-Fr 10ÔÇô17 Uhr, Sa, So & Feiertage 10-18 Uhr, t├Ąglich 11 und 14 Uhr F├╝hrungen ohne Voranmeldung (3 Euro zzgl. Eintritt)

Standort anzeigen

Nach einer längeren Phase des Dornröschenschlafs wurde der Gasometer Leipzig saniert und ab 2003 vom Berliner Künstler und Architekt Yadegar Asisi für seine monumentalen Panoramen genutzt.

Rund 50 Meter vom Boden bis zur Spitze der Laterne auf dem Kuppeldach misst das zylinderförmige Industriedenkmal aus dem Jahr 1910 in Leipzig, das einen Innendurchmesser von rund 55 Metern hat. 125 Bogenfenster, verteilt auf vier Stockwerke, zieren die Fassade des ockerfarbenen Ziegelbaus, dessen Mauern stellenweis e bis zu 1,50 Meter dick sind.