Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Donnerstag, 09.01.2020
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Rubrik:

Literarische BeitrÀge deutscher Raketenpioniere

Vortrag von Wolfgang Both

Bekannt ist, dass sich viele Raketenpioniere durch die Werke von Jules Verne, Kurd Lasswitz oder Thea von Harbous Roman »Frau im Mond« inspirieren ließen. Einige haben aber auch selbst Science Fiction verfasst. Dazu zählen neben Otto Willi Gail auch Max Valier (im Bild), Willy Ley, Wernher von Braun und Hermann Oberth. Wolfgang Both stellt einige dieser in den 1920ern entstandenen Texte vor und vergleicht sie mit den Sachbüchern der literarisch ambitionierten Raumfahrtpioniere.

Wolfgang Both, 1950 in Rostock geboren, ist promovierter Informationstechniker und lebt in Berlin. Seit 1973 ist er aktiv im Science-Fiction-Fandom tätig und verfasste Sachbücher sowie Aufsätze zum Thema. Seine Geschichte linker Utopien »Rote Blaupausen« wurde 2009 mit dem Kurd Laßwitz Preis geehrt. Er wirkte an verschiedenen Büchern zur Science-Fiction-Literatur mit und gestaltet Vorträge über Leben und Werk diverser Raketenpioniere, wie Walter Hohmann, Otto Steinitz oder Johannes Winkler. Auch mit Science-Fiction-Themen in der Rock- und Popmusik hat er sich auseinandergesetzt.

Eintritt: 2,- EUR

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen

Seit März 1996 ist das Kuratorium Betreiber des Veranstaltungs- und Ausstellungszentrums im vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V. errichteten Haus des Buches. Jährlich besuchen mehr als zehntausend Gäste die öffentlichen Veranstaltungen und Ausstellungen.