Veranstaltungsdetails

Datum:
Montag, 29.07.2019 bis Donnerstag, 31.10.2019
Rubrik:

»Die DDR - Zwischen Repression und Widerspruch«

Die Friedliche Revolution 1989

Die Ausstellung zeigt, wie und warum sich 1989 die politische Lage zuspitzte, wie erste Massenproteste zustande kamen, sich ausbreiteten und schließlich zum Zusammenbruch der DDR führten. Auf 13 Tafeln werden die Meilensteine des turbulenten Umbruchs vorgestellt: angefangen mit den Montagsdemonstrationen, über die ersten Parteigründungen, die Runden Tische, den Mauerfall, die Besetzung der Stasi-Zentralen bis hin zur Deutschen Einheit. Eine Ausstellung des Sächsischen Landesbeauftragten zur Aufarbeitung der SED-Diktatur.

Eintritt frei

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

  • BStU Leipzig
  • Der Bundesbeauftragte für die Unterlagen des Staatsicherheitsdienstes der ehem. DDR
  • Dittrichring 24
  • 04109 Leipzig
  • Telefon: +49 (0)341 22470
  • Telefax: 0341 22473219
  • Internet: www.bstu.bund.de
  • E-Mail: astleipzig@bstu.bund.de
  • Mo-Fr 8-18 Uhr, Sa/So, Feiertag 10-18 Uhr, Führungen durch das Archiv mit seinen im Original enthaltenen Aktenbeständen nach Absprache oder jeden letzten Mittwoch im Monat um 17 Uhr. Eintritt frei!

Standort anzeigen

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist immer frei! Die Behörde des Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen (BStU) sichert, erschließt und verwaltet die Unterlagen des ehemaligen Staatssicherheitsdienstes der DDR und macht sie auf Grundlage des Stasi-Unterlagen-Gesetzes (StUG) jedem zugänglich.