Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Veranstalter:
Veranstaltungsort:
Alter Johannisfriedhof | Eingang am Grassi-Museum
Datum:
Samstag, 03.08.2019
Uhrzeit:
14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Rubrik:

Führung über den Alten Johannisfriedhof

8 Euro, Anmeldung notwendig

Ab dem 13. Jahrhundert war der Alte Johannisfriedhof über sechs Jahrhunderte der große Begräbnisplatz der Leipziger Bürger. Etwa 280.000 Bestattungen sind für diese Zeit hier nachgewiesen. Der Friedhof reflektiert bis heute die große Geschichte der Stadt Leipzig vom Beginn ihrer Blütezeit bis zu deren Höhepunkt am Ende des 19. Jh. und erinnert an unzählige berühmte Persönlichkeiten der Stadt.

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstalter

Standort anzeigen

Erleben und entdecken Sie auf den Führungen von Leipzig Details das schöne Leipzig. Die Stadt der Kaufleute und der Messen, eine Perle der Architektur der Kaiserzeit und den Ort, wo die Friedliche Revolution 1989 die Wende brachte. Sie können Leipzig un- und außergewöhnlich genießen.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Alter Johannisfriedhof, Foto: leipzig-im.de
Alter Johannisfriedhof, Foto: leipzig-im.de
  • Alter Johannisfriedhof
  • Johannisplatz, hinter dem Grassi-Museum
  • 04103 Leipzig

Treffpunkt: Eingang am Grassi-Museum

Standort anzeigen

Der zum Park umgestaltete Alte Johannisfriedhof lädt mit seinem herrlichen alten Baumbestand, mit Efeu-umrankten Mauern, Plastiken aus Renaissance bis Jugendstil, mit dekorativen Stelen und Grabplatten zum Spaziergang ein. Es ist vor allem eine Stätte zur Ehrung bedeutender Leipziger Persönlichkeiten. So liegen dort u.a. Friedrich Arnold Brockhaus (Verleger), Franz Dominic Grassi (Leipziger Kaufmann), Adam Friedrich Oeser (Direktor der Leipziger Zeichenakademie), Käthchen Schönkopf (die Jugendfreundin Goethes) und Christian Felix Weiße (Dichter)