Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Ort:
Moritzbastei | Innenhof
Datum:
Mittwoch, 14.08.2019 bis Sonntag, 18.08.2019
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

»Das Grundgesetz« Konsortium Luft und Tiefe

Theater unter freiem Himmel in 19 Artikeln

»Die Würde des Menschen ist unantastbar» - wirklich? Ein vierköpfiges Schauspielensemble stürzt sich unter freiem Himmel in eine clownesk-theatrale Untersuchung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Mit (fast) allen Mitteln und ohne Rücksicht auf Verluste, mal hellsichtig, mal knapp daneben begegnen sie der Trockenheit des Gesetzestextes, dem Ringen um Präzision im Juristenton mit moralischer Phantasie und - fulminantem Theater!

In grotesken Szenen, absurden Parallelen, zarten Visionen, musikalischen Höhenflügen und derben Persiflagen nimmt das Ensemble den Text szenisch auseinander und gleicht ihn mit der Wirklichkeit in der real existierenden Demokratie ab.

»Was das „Konsortium Luft und Tiefe“ mit seinem Namen behauptet, findet auf der Bühne Widerhall: tiefgründige Story, umwölkt von luftiger Heiterkeit. Versprechen eingelöst.» Dimo Rieß, Leipziger Volkszeitung, 3.8.2017

Team:
Schauspiel: Astrid Kohlhoff, Maria Steurich, Jan Uplegger, Simon van Parys
Regie: Stefan Ebeling
Dramaturgie & Bühnenbild: Silvio Beck
Kostümbild: Katharina Kraft
Fooling-Coach: Jacob Slagman
Produktionsleitung: Josepha Vogel
Assistenz: Leon Richter

Veranstaltung im Rahmen von: Open Air in Leipzig

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Eingabe der Veranstaltungen erfolgt mit großer Sorgfalt. Dennoch kann es zu Unstimmigkeiten kommen. Bitte schauen Sie ggf. auch auf die Seite des Veranstalters/Veranstaltungsortes.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Moritzbastei, Foto: © leipzigim.de
Moritzbastei, Foto: © leipzigim.de

Standort anzeigen

Die Moritzbastei ist Leipzigs bekanntestes Kulturzentrum. Im Herzen der Stadt, direkt neben Neuem Gewandhaus und der Universität gelegen, verbinden sich hier historische Architektur und modernes Kulturleben in all seiner Vielfalt.

Das historische Bauwerk wurde in den Jahren 1551-53 errichtet. Nach einer wechselvollen Geschichte wird es seit 1982 als Kulturzentrum genutzt. Öffentliche historische Führungen finden Samstags jeweils 11 und 14 Uhr statt.