Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Sonntag, 19.05.2019
Uhrzeit:
15:00 Uhr
Rubrik:

Zeitzeugen-Sonderführung unter dem Motto »Von der Stasi-Repression zur Deutschen Einheit«

Kombinierte Führungen durch zwei Ausstellungen. In den original erhaltenen Räumen
der ehemaligen Bezirksverwaltung für Staatssicherheit erfahren die Besucher etwas zur Arbeit und Funktionsweise der Stasi. Im zweiten Teil der Führung steht die Überwindung der SED-Diktatur am Beispiel der Friedlichen Revolution in Leipzig im Mittelpunkt.

Treffpunkt: Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“, Haupteingang.

Veranstaltung im Rahmen von: Internationaler Museumstag

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Ehem. Bezirksverwaltung für Staatssicherheit, heute auch Sitz der Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke
Ehem. Bezirksverwaltung für Staatssicherheit, heute auch Sitz der Gedenkstätte Museum in der Runden Ecke

Standort anzeigen

Das Gebäude, in dem 40 Jahre lang die Leipziger Bezirksverwaltung für Staatssicherheit ihren Sitz hatte, beherbergt heute die Gedenkstätte Museum in der "Runden Ecke". In den ehemaligen Büros der Stasi-Offiziere können sich nun Besucher über Funktion, Arbeitsweisen und Geschichte des MfS informieren. Das Bürgerkomitee hat versucht, das authentische Umfeld weitgehend zu erhalten, um die Gäste etwas von der Arbeitsatmosphäre erahnen zu lassen, die bis 1989 in der "Runden Ecke" herrschte. Linoleumfussboden, gelbbraune Tapeten, Scherengitter an den Türen und Fenstern, Kabelkanäle und alte Heizkörper sind noch im gesamten Museum zu sehen. Geschichte wird hier sichtbar und greifbar.