Veranstaltungsdetails

Ort:
Oper Leipzig | Konzertfoyer
Datum:
Donnerstag, 22.11.2018 bis Sonntag, 13.01.2019
Rubrik:

28. Sächsisches Druckgrafik-Symposion

Das SÄCHSISCHE DRUCKGRAFIK.SYMPOSION findet seit 28 Jahren statt. Sein Ziel – die Förderung der zeitgenössischen Druckgrafik – wird konsequent und kontinuierlich verfolgt. Das ist ein großer Erfolg und zeigt die Stärke der Leipziger Region als traditionellem wie aktuellem Kunst-Hot-Spot.

Die Ausstellung zeigt Ergebnisse des 2018er Durchgangs. Besucher können interessante druckgrafische Kunstwerke in den Techniken der Radierung, des Kupferstiches, des Holz- und Linolschnittes von Ulysses Belz (Mallorca), Fulvio Ioan (Imperia), Orlando (Berlin), Soenke Thaden (Leipzig) und Katja Zwirnmann (Leipzig) entdecken.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof
Oper Leipzig, Foto: Kirsten Nijhof

Standort anzeigen

Bereits 1693 wurde das erste Leipziger Opernhaus am Brühl gegründet. Damit war es das dritte bürgerliche Musiktheater Europas nach Venedig und Hamburg.

Die gesamte Operngeschichte war geprägt durch zahlreiche Uraufführungen und das Wirken berühmter Komponisten und Dirigenten. Seit 1840 ist das Gewandhausorchester bei jeder Aufführung dabei.

Das heutige Opernhaus am Augustusplatz wurde 1960 eröffnet. Große Namen haben Leipzigs Operngeschichte geprägt, z.B. Georg Philip Telemann, Gustav Mahler und Albert Lotzing. Auch in der Nachkriegszeit brillierte das Ensemble der Oper mit spektakulären Uraufführungen und Premieren, vor allem unter Joachim Herz und Udo Zimmermann.