Veranstaltungsdetails

Datum:
Dienstag, 29.12.2020 bis Donnerstag, 31.12.2020
Rubrik:

Großes Concert zum Jahreswechsel: Gewandhausorchester, Andris Nelsons

Gewandhausorchester, Andris Nelsons (Dirigent)
MDR Rundfunkchor
GewandhausChor
GewandhausKinderchor
Lucy Crowe, Sopran
Violeta Urmana, Mezzosopran
Klaus Florian Vogt, Tenor
Luca Pisaroni, Bariton

Ludwig van Beethoven
9. Sinfonie d-Moll op.125

1918 – Geburtsjahr des populärsten Konzert-Ereignisses Leipzigs. 

Die Tradition der jährlich wiederkehrenden Aufführung von Beethovens 9. Sinfonie zum Jahreswechsel hat das Gewandhaus einem Redakteur der Leipziger Volkszeitung zu verdanken. Rudolf Franz gab die Anregung, die letzte Sinfonie des Klassikers am letzten Tag des Jahres ertönen zu lassen – aus Anlass der „Friedens- und Freiheitsfeier“, die vom Arbeiter-Bildungs-Institut in der Alberthalle des Krystallpalastes veranstaltet wurde. 

Die erste Aufführung dirigierte der damalige Gewandhauskapellmeister Arthur Nikisch zusammen mit 100 Musikern, 300 Choristen und den Solisten des „Rosenthal-Quartetts“. Nach seinem Tod im Jahr 1922 bis zum Krieg übernahmen Hermann Schreden, Wilhelm Furtwängler und Bruno Walter die Leitung der Benefizaufführungen. Diese Konzerte waren allerdings keine Gewandhaus-Konzerte. Die Veranstalter „bedienten“ sich lediglich der prominenten Dirigenten, um einen besonders großen Effekt zu erzielen. 
Nach dem zweiten Weltkrieg erinnerte man sich im Gewandhaus an die erfolgreichen Neujahrskonzerte des Arbeitervereins und ließ dieses Spektakel fortan als Eigenveranstaltung des Gewandhauses wieder aufleben. So gab es die erste Silvesteraufführung von Beethovens 9. Sinfonie gab es gleich 1945 im Kino Capitol. Seitdem erklingt das Werk jährlich. 

Die Vertonung von Friedrich Schillers Ode „An die Freude“ galt zu Beethovens Zeiten als vollkommen neuartig und macht seine letzte vollendete Sinfonie zu einem einzigartigen und zeitlosen Werk. Die Verse beschreiben eine Gesellschaft jenseits von Unterdrückung, Hass und Armut – eine Welt voller gleichberechtigter Menschen, die durch Freundschaft miteinander verbunden sind. Die Dringlichkeit dieser Forderungen scheint zu jeder Zeit aktuell. 

Unter der Leitung des 21. Gewandhauskapellmeisters Andris Nelsons lässt das Gewandhausorchester, zusammen mit dem MDR Rundfunkchor, dem GewandhausChor sowie dem GewandhausKinderchor und hochkarätigen Solistinnen und Solisten, das Große Concert zum Jahreswechsel zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de
Gewandhaus zu Leipzig, Foto: leipzig-im.de

Standort anzeigen

Im Gewandhaus gehen jährlich nahezu 700 Veranstaltungen mit einer halben Million Besucher über die Bühne. Ein Großteil davon sind Konzerte, aber auch Tagungen, Kongresse, Festveranstaltungen und Empfänge finden hier statt.

Berühmt ist das geschichtsträchtige Konzerthaus, dem zwei Vorgängerbauten voraus gingen, für das hier beheimatete Gewandhausorchester. Als Eigenveranstalter produziert das Gewandhaus ca. 250 klassische Konzerte pro Saison: „Große Concerte“ mit dem Gewandhausorchester, Kammermusik- Chor und Orgelkonzerte, Musikfestivals (Mendelssohn-Festtage, Intern. Mahler-Festival), die Audio Invasion und vieles mehr. Ein breit gefächertes Angebot an musikpädagogischen Projekten rundet das Gewandhaus eigene Programm ab.