Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Samstag, 11.05.2019
Uhrzeit:
18:00 Uhr - 24:00 Uhr
Rubrik:

Museumsnacht in Leipzig und Halle

Zwei Städte, rund 80 Museen, Sammlungen, Galerien oder Archive, über 400 Veranstaltungen in nur sechs Stunden, Gratis-Shuttle zwischen den beteiligten Einrichtungen sowie Halle und Leipzig, der einmalige Preis von maximal 10 Euro - das meiste davon hat Tradition zu der gemeinsamen Museumsnacht am 11. Mai 2019.

Von 18 bis 24 Uhr öffnen dann die beteiligten Einrichtungen in Halle und Leipzig ihre Tore, um neugierigen Gästen Schätze, Überraschungen, nicht zuletzt normalerweise Verborgenes zu zeigen. Zudem werden von den Museen eigens mehr als 300 Veranstaltungen organisiert - Konzerte, Vorträge, Diskussionen, Angebote zum Mitmachen, Führungen, Kreativangebote und vieles mehr.

Die Eintrittskarte gilt zur Museumsnacht von 18:00 bis 24:00 Uhr für alle im Programm genannten Museen und Sammlungen. Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahren erhalten ein kostenfreies Ticket.

Ausgewählte Höhepunkte in Leipzig

Musikliebhaber können sich auf ein Klangexperiment in der Krypta des Völkerschlachtdenkmals freuen, denn dort versprechen Obertongesang, Sitar, Didgeridoo und Saxophon eine interessante Mischung.

Cineasten sollten sich das Musikinstrumentenmuseum der Universität Leipzig vormerken: Hier werden an der Kinoorgel Szenen aus Horrorfilmen der 1920er Jahren live vertont.

Ebenso geheimnisvoll geht es in den weiteren GRASSI Museen zu. Passend zum selbstgewählten Motto „top secret“ wartet eine Live-Escape Challenge in der Pfeilerhalle auf alle Rätselfreunde.

Wer sich lieber zur Musik bewegt, kann im Festsaal des Alten Rathauses zu Disco-Fox und Disco-Samba unter professioneller Anleitung tanzen.

Im Museum der bildenden Künste lädt die große Sonderausstellung „Peace is Power“ ein: hier setzt sich die Performance-Künstlerin Echo Morgan um 19 und 21 Uhr mit den Werken von Yoko Ono auseinander.

Was spielte man am Nil? Die Ägyptologen der Universität Leipzig wissen das und ziehen zur elften Museumsnacht mit „Pyramid‘s Palace“ ein Spielcasino im Ägyptischen Museum der Universität Leipzig auf.

Ähnliche Spannung erwartet die Besucher/-innen im Naturkundemuseum. Zur Museumsnacht dreht sich alles um verblüffende Krabbler und fiese Kribbler.

Die Zoologische Lehr- und Studiensammlung präsentiert einen Grillenkampf und öffnet die sonst verschlossenen Räume für eine Taschenlampenführung.

  • Internet: www.museumsnacht-halle-leipzig.de
  • Museumsnacht Halle und Leipzig findet diese Jahr zum Thema
    Museumsnacht Halle und Leipzig findet diese Jahr zum Thema
    Völkerschlachtdenkmal, Foto: Helga Schulze Brinkop
    Völkerschlachtdenkmal, Foto: Helga Schulze Brinkop
    Ägypbisches Museum, Foto: Andreas Schmidt
    Ägypbisches Museum, Foto: Andreas Schmidt