Veranstaltungsdetails

Hier knnen Sie Ihre Tickets direkt bestellen.
Ort:
Schauspiel Leipzig | Diskothek
Datum:
Donnerstag, 13.06.2019
Uhrzeit:
20:00 Uhr
Rubrik:

»Container Paris« von David Gieselmann

Studioinszenierung 2019

Hans-Peter Grothe, vor wenigen Wochen noch ein kleiner, penibel-gewissenhafter Angestellter eines Logistikunternehmens, steht plötzlich an der Spitze seines eigenen, milliardenschweren Konzerns. Dorthin gebracht hat ihn ein Spezialauftrag: Für seinen Vorgesetzten soll Grothe einen mysteriösen Container finden. Die Suche nach diesem Objekt führt ihn jedoch nicht nur nach Paris, sondern nahezu überallhin. Denn die Frage danach, wo der Container aufzufinden sein könnte, bleibt für Grothe ebenso offen wie die Frage nach seinem Inhalt oder dem Grund für die Suche nach ihm. Dass seine Wege sich mehrfach mit denen des schlaflosen, durchgeknallten Topmodels Lynn Preston kreuzen, ist erst der Anfang einer Reihe von Merkwürdigkeiten, die seine Suche begleiten. Das Interesse am Container scheint sich immer weiter zu streuen und wird schließlich ein öffentliches. Konkurrierende Firmen, die katholische Kirche, die Schweiz und die Medien schalten sich ein. Grothe reagiert: Er macht sich unabhängig und bringt seine Suche nach dem Container an die Börse. Während die Vermarktung der Suche fröhlich voranschreitet, avanciert der Container selbst zu einem modernen Goldenen Kalb und bleibt dabei eine Leerstelle, um die alles in immer größeren Bahnen kreist, solange der Inhalt noch nicht enthüllt ist.
Mit absurdem Geschick und viel sprachlichem Witz ausgestattet schickt David Gieselmann seine Figuren auf diese Jagd durch die irrsinnigen Aufmerksamkeitsspiralen unserer globalisierten Wirtschaftswelt, die nach undurchschaubaren Mechanismen von irrationaler Gewinnkalkulation und medialem Super-Hype funktioniert.

Regie: Miguel Abrantes Ostrowski

Besetzung:
Tobias Amoriello,
Ron Helbig,
Julian Kluge,
Philipp Staschull,
Friedrich Steinlein,
Paul Trempnau,
Nicole Widera,
Nina Wolf

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Schauspiel Leipzig
Schauspiel Leipzig

Standort anzeigen

Die Spielstätten Diskothek / Baustelle befinden sich in der Bosestr./Ecke Dittrichring und die Spielstätte Residenz inmitten der Baumwollspinnerei Leipzig. Das Schauspielhaus entstand 1955/56 durch Um- und Ausbau des 1943 zerstörten Centraltheaters, das 1902 als Operettentheater ins Leben gerufen wurde. Nach dem zweiten Weltkrieg sollte ein modernes Theaterhaus entstehen. 1945/46 wurde es zunächst provisorisch zum Schauspielhaus umgebaut. Die Architekten Souradny, Herbst und Brummer gestalteten den stattlichen Bau inklusive Dreh- und Wagenschiebebühne.

Die Einweihung des neuen Theaterhauses fand am 1. März 1957 mit einer Aufführung von Schillers Wallenstein statt. In den Jahren 2003 bis 2006 wurde die Außenfassade des Theaters in der Bosestraße renoviert. Insgesamt haben 666 Personen im Saal Platz.