Veranstaltungsdetails

Datum:
Samstag, 21.09.2019
Uhrzeit:
17:00 Uhr
Rubrik:

Gespenstermärchen - Clara Wieck und ihr Geschichtenerzähler

Clara Wieck, die einmal die berühmteste Pianistin des 19. Jahrhunderts werden sollte, fand als Kind in Robert Schumann einen unterhaltsamen und liebenswürdigen Freund.

Aus Zwickau stammend, war er bei Friedrich Wieck eingezogen, um sich als Pianist ausbilden zu lassen. Clara freute sich immer wieder über seine »unheimlichen» Geschichten, die er ihr auf gemeinsamen Spaziergängen erzählte.

Dieses Programm führt kleine wie große Konzertbesucher in die geheimnisvolle Welt, die Clara als pianistisches Wunderkind mit dem 9 Jahre älteren Robert verband. Es erklingen ihre Musik sowie Werke anderer Komponisten, dargeboten von jungen Pianisten, Instrumentalisten und Sängern der Musikschule Leipzig »Johann Sebastian Bach».

Eintritt frei

Veranstaltung im Rahmen von: CLARA19 - Jubiläumsjahr Clara Schumann Leipzig

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen