Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.

Veranstaltungsdetails

Datum:
Sonntag, 26.05.2019
Uhrzeit:
17:00 Uhr
Rubrik:

»Lotter weiß, Luther liebte Leipzig nicht«

mit Hieronymus Lotter auf dem LUTHERWEG durch Leipzig und in Auerbachs Keller

„Lotter weiß, Luther liebte Leipzig nicht“ heißt ein Stadtrundgang durch Auerbachs Keller mit Besichtigung der historischen Räume, einschließlich des Luther-Zimmers und des Fasskellers. Danach 60 min Stadtspaziergang auf Luthers Wegen durch Leipzig, anschließend jüngstes Gericht vom Wildschwein.

Hieronymus Lotter (geboren 1497 in Nürnberg, Zeitgenosse von Hans Sachs, gestorben 1580 in Geyer), Kaufmann, Baumeister, Ratsherr und acht Mal jeweils ein Jahr Leipziger Bürgermeister, war der Nachbar von Heinrich Stromer. Aber nur ein Namensvetter des Buchdruckers Melchior Lotter. Martin Luther übernachtete mehrmals in Auerbachs Hof.

Anmeldungen: 0341 / 21 61 00

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Auerbachs Keller, Foto: Andras Schmidt, leipzig.travel
Auerbachs Keller, Foto: Andras Schmidt, leipzig.travel

Standort anzeigen

Der Auerbachs Keller in der Mädler-Passage ist die berühmteste Traditionsgaststätte in Leipzig. Bereits 1525 wurde hier an Studenten Wein ausgeschenkt. Seinen Namen erhielt das Lokal von seinem Gründer, dem Mediziner und Universitätsprofessor Heinrich Stromer von Auerbach (Oberpfalz). 1625 ließ sein Urenkel Johann Vetzer den Fassritt Fausts auf zwei Tafeln im Kellergewölbe malen. Diese inspirierten später Johann Wolfgang Goethe zur Faustdichtung und verhalfen der einstigen Studentenkneipe zu Weltruhm.