Veranstaltungsdetails

Datum:
Freitag, 26.10.2018 bis Samstag, 26.01.2019
Rubrik:

Kluge Köpfe. Die Professorengalerie der Universitätsbibliothek Leipzig 1600 -1800

Ausstellung der Kustodie der Universität Leipzig

Die barocke Professorengalerie, die zu den unbekannten Schätzen der Kunstsammlung der Universität zählt, wurde ab 1600 für die 1543 begründete Universitätsbibliothek im Mittelpaulinum angelegt. Zusätzlich zu älteren Portraitbeständen entstand eine einheitliche Bildnisgalerie damaliger Professoren. Insbesondere der Aufruf des Bibliotheksdirektors Joachim Feller (1638 – 1691) von 1679 bewirkte ein starkes Wachstum der Bestände, die hier erstmals wieder als Galeriezusammenhang erfahrbar werden.
Nach Abriss des Mittelpaulinums 1894 wurden einzelne Gemälde in der neuerrichteten Bibliotheca Albertina gezeigt. Nach Magazinierung im Zweiten Weltkrieg stellte man ausgewählte Werke wieder aus; vieles jedoch verblieb im Depot. Die Kustodie begann 2010, die Werke zu restaurieren und in kunsthistorischen Seminaren zu erforschen. Seit 2016 werden ausgewählte Stücke auf dem innerstädtischen Campus am Augustusplatz präsentiert. Die Sonderausstellung thematisiert Entstehungsgeschichte, Anbringungsort, materielle Beschaffenheit der Bilder, Zuschreibungsfragen, Vereinheitlichungskampagnen sowie die Selbstdarstellung in anderen Medien wie Epitaphien, Matrikelblättern oder Kupferstichen. Die Ausstellung verleiht vielen Persönlichkeiten ein Gesicht und stellt eine inhaltliche Ergänzung der Epitaphien im Paulinum dar.

geöffnet: 26.10.2018 bis 19.12.2018 und 7.01. bis 26.01.2019

Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Standort anzeigen