Veranstaltungskalender der Stadt Leipzig

heute | morgen | Detailierte Suche

Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
Veranstaltungsdetails
Veranstaltungsort:
Datum:
30.03.2017 - 11.06.2017

DDR auf Wänden

Junge Perspektiven auf die Leipziger Malerei nach 1949

Gemeinsam mit der 35. Leipziger Oberschule realisiert das Museum der bildenden Künste Leipzig eine Ausstellung zur Rezeption der Malerei aus der DDR-Zeit durch Jugendliche.

Schüler der 35. Oberschule der Stadt Leipzig im MdbK, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Schüler der 35. Oberschule der Stadt Leipzig im MdbK, Foto: Punctum/Alexander Schmidt

Leitmotiv der Kooperation ist der konstruktiv-kritische Blickwechsel, da bei dem Projekt drei unterschiedliche Sichtweisen aufeinandertreffen. Wesentliche Impulse für die Ausstellung werden nicht durch die Museumsmitarbeiter gesetzt, sondern von den fachfremden Jugendlichen: Von der Themenfindung und Ausstellungskonzeption über die Werkauswahl in den Beständen des Museums und der Kommentierung der Gemälde bis hin zur Präsentation und Vermittlung sollen sie in Begleitung der Museumsmitarbeiter einen eigenen Zugang in eigener Sprache zur künstlerischen Bildwelt der DDR finden und anderen zu vermitteln.

Das Projekt wird mit einem Weblog: ddr.museum.academy begleitet.

Beitrag auf Facebook empfehlen
Lageplan anzeigen

Informationen zum Veranstaltungsort

Museum der bildenden Künste Leipzig, © PUNCTUM, Alexander Schmidt

Museum der bildenden Künste Leipzig, © PUNCTUM, Alexander Schmidt

  • Museum der bildenden Künste
  • Katharinenstraße 10
  • 04109 Leipzig
  • Telefon: 0341 216990
  • Telefax: 0341 21699999
  • www.mdbk.de
  • mdbk@leipzig.de
  • Di/Do-So 10-18 Uhr; Mi 12-20 Uhr, Feiertage 10-18 Uhr
  • Um 1858 haben Leipziger Kaufleute, Verleger, Händler und Bankiers das Museum der bildenden Künste Leipzig gegründet. Seitdem sind zahlreiche Sammler ihrem Beispiel gefolgt und haben das Museum mit Schenkungen und Stiftungen bedacht. Ihre private Leidenschaft und ihr persönlicher Blick sind beim Rundgang durch die Sammlung stets gegenwärtig.

    Bereits von außen sichtbar sind die Höfe und Terrassen, die das Museum zur Stadt hin öffnen und das Prinzip der Leipziger Passagen aufgreifen. Einmalig ist die Weite im Inneren, besonders in Verbindung mit den vielfältigen Sichtachsen und den Aussichten auf die Stadtlandschaft. Die Materialien Glas, Sichtbeton, Muschelkalk und Eichenholz dominieren den Innenraum und verleihen ihm atmosphärische Vielfalt.

    Die Präsentation zeitgenössischer Werke und raumbezogener Installationen auf den Terrassen, in den Höfen und Treppenhäusern macht die Begegnung von Kunst und Architektur in besonderer Weise erlebbar.

    Am 2. Mittwoch eines Monats Eintritt frei. Anmeldung von Gruppenführungen unter Tel. 2169914
Werbung
Galeria Kaufhof
Aktuelle Themen
Unser Service für Sie:
Unsere aktuellen Verlosungen:
Unsere aktuelle Verlosungen von Freikarten
Touren, Ausflüge & Aktivitäten buchen